Dresdner Totentanz - Ausstellung + Musik + Tanz + Theater
 EINFÜHRUNG
 AUSSTELLUNG
 VERANSTALTUNG
 MITWIRKENDE
 UNTERSTÜTZUNG
 KONTAKT
Arndt Kiesewetter


1953 in Sachsen geboren, 1972-74 Volontariat für Restaurierung, 1974-79 Restaurierungsstuduim an der Hochschule für Bildende Künste Dresden, Abschluß als Diplom-Gemälderestaurator, 1983 Teilnahme am UNESCO-Kurs für Steinkonservierung in Venedig, 1992 Promotion auf dem Gebiet der Kunstgeschichte (Thema: Das spätgotische Altarretabel in Sachsen), seit 1979 Restaurator am Institut für Denkmalpflege, später Landesamt für Denkmalpflege Sachsen, seit 1991 Referatsleiter für baugebundene Kunst und Steinkonservierung in der Abteilung Restaurierung, 1992-96 Leitung einer Forschungsgruppe im Rahmen des BMFT-Forschungsprojektes für Substanzerhaltung in der Denkmalpflege, Betreuung und verantwortliche Leitung zahlreicher Restaurierungsvorhaben in Sachsen (z. B. Dresdner Totentanz oder Tulpenkanzel im Freiberger Dom), 2000 restauratorische Untersuchungen und Beratungen in Angkor Wat (Kambodscha) im Auftrag des Auswärtigen Amtes, Publikationen auf dem Gebiet der Steinerhaltung und zu kunsthistorischen Fragen.

 NAVIGATIONSHILFE zur vorigen Seitenach obenzur nächsten Seitezum Hauptbereichzur Startseite